Künstlerauswahl

Max Ernst

  • portfolio image
    MAX ERNST
    zu Hölderlin: POEMES - 1974
    farbige Radierung, Probedruck
    14 x 11,3 cm
  • portfolio image
    MAX ERNST
    HIBOU ARLEQUIN- 1955
    Farblithographie, Exemplar: 76/200
    46 x 34 cm
  • portfolio image
    MAX ERNST
    AT EYE LEVEL - 1948
    Radierung, Exemplar: 5/5
    25,1 x 19,4 cm
  • portfolio image
    MAX ERNST
    LE CORRESPONDANCES- 1947
    Kaltnadelradierung
    42,5 x 33 cm

Max ERNST wurde 1891 in Brühl bei Köln geboren. 1909 bis 1914 Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Psychologie an der Universität Bonn. Max Ernst der von Jugend an zeichnete und malte, besuchte nie eine Kunstakademie. Mit 22 Jahren erste Beteiligung an der Ausstellung „Rheinische Expressionisten“. Von 1914 bis 1918 Kriegsdienst an der Westfront. 1919 gründet der Künstler, gemeinsam mit Arp und Baargeld, die Kölner Dada-Gruppe. 1922 Anschluss an die Gruppe um Breton. 1925 Teilnahme an der ersten Surrealismus-Ausstellung in Paris. 1939 Verfolgung als feindlicher Ausländer und Internierung bis 1940. 1941 gelingt die Flucht in die USA. Ab 1943 lebt der Künstler vorwiegend in Arizona. 1953 Rückkehr nach Frankreich und 1954 Erwerb der französischen Staatsbürgerschaft. 1976 stirbt Max Ernst in Paris.