Künstlerauswahl

Josef Pillhofer

  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    KLEINER NIPPUR - 1969
    Bronze, Ex. 6/8
    22,5 x 24 x 16 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    TOSKANISCHE STADT - 1966
    Bronze, Ex. 1/8
    17 x 25 x 25 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    TEMPEL - 1971
    Bronze, Ex. 2/6
    49 x 43 x 26 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    KAUERNDE MIT VERSCHRÄNKTEN BEINEN - 2006
    Bronze, Ex. 8/8
    25 x 43 x 30 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    DANCEUSE - 1954
    Bronze, Ex. EA
    Höhe: 110 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    AUFGESTÜTZT SITZENDE - 2002
    Tusche, Pinsel, Feder
    28,2 x 40 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    GROSSE SKULPTUR - 1962/63
    Bronze, Ex. 5/8
    Höhe: 107 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    ERINNERUNG AN DAS NEUBERGER MÜNSTER - um 1960 / 1997
    Bronze, Ex. 4/8
    Höhe: 86 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    KLEINER ODYSSEUS - 1962
    Bronze, Ex. 4/8
    Höhe: 44,5 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    AGRESSIVE FIGUR - 1970
    Bronze, Ex. 2/12
    Höhe: 25,5 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    HARLEKIN - 1972/1986
    Bronze, Ex. 6/8
    Höhe: 35 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    KOPF - 1995
    Alublech, Ex.: 3/6
    Höhe 42 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    AUFGESTÜTZT SITZENDE - 1956
    Gouache
    36,6 x 51,5 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    LIEGENDER MIT AUFGEST. KNIE - 1997
    Gouache
    48,8 x 62,8 cm
  • portfolio image
    JOSEF PILLHOFER
    LIEGENDE - 2002
    Kohle
    40,9 x 42,9 cm

Josef PILLHOFER wurde 1921 in Wien geboren und wuchs in Mürzzuschlag auf. Besuch der Kunstgewerbeschule in Graz, 1938 bis 1941 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Stipendien in Paris und Rom. 1954 bis 1968 Lehr-beauftragter an der Akademie der bildenden Künste in Wien, bis 1970 Assistent. 1970 bis 1981 Professor für Bildhauerei an der Kunstgewerbeschule in Graz und von 1972 bis 1974 Ordinarius an der Technischen Universität Graz. 1986 Dozent an der Internationalen Sommerakademie Salzburg. Mitglied des Art-Clubs, Mitglied der Secession und Gründungsmitglied des Vereins „Die Gruppe 59“. Mehrfache Auszeichnungen u. a. der Theodor-Körner-Preis, der Österreichischen Staatspreis und das Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. Josef Pillhofer stirbt 2010 in Wien. 1963 - erste Ausstellung in der Galerie Welz.