Künstlerauswahl

Othmar Zechyr

  • portfolio image
    OTHMAR ZECHYR
    NATURKATASTROPHE - 1992
    Tusche, Feder auf Diamantpapier
    36 x 45 cm

Othmar ZECHYR wurde 1938 in Linz geboren. Er erlernt die Berufe Gärtner, Buchbinder und Landwirt und arbeitet in Folge in einer Baumschule und in einer Goldschmiedewerkstatt. Von 1952 bis 1953 besucht Zechyr die graphische Abteilung der Staatsgewerbeschule in Linz, 1959 Beginn des Studiums an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, das er nach eigenen Angaben nach wenigen Tagen wieder abbricht. In den 60er Jahren Teilnahme an Sommerseminaren für Malerei, Graphik und Architektur an der Salzburger Sommerakademie für Bildende Kunst in Oskar Kokoschkas Schule des Sehens. 1962 erste Einzelausstellung. Ab 1970 folgen zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. 1979 erhält Zechyr u. a. den oberösterreichischen Landeskulturpreis und 1995 den Alfred Kubin-Preis des Landes Oberösterreich. Er zählt zu den herausragendsten Vertretern der österreichischen Zeichnung. Othmar Zechyr stirbt 1996 in Linz. 1979 - erste Ausstellung in der Galerie Welz.