Künstlerauswahl

Emil Schumacher

  • portfolio image
    EMIL SCHUMACHER
    G - 8 - 1987
    Gouache auf Packpapier, 44,5 x 33,5 cm
  • portfolio image
    EMIL SCHUMACHER
    G - 64 - 1986
    Gouache auf Packpapier, 60,5 x 94,5 cm
  • portfolio image
    EMIL SCHUMACHER
    G - 47 - 1987
    Gouache auf Bütten, 50 x 65 cm
  • portfolio image
    EMIL SCHUMACHER
    G - 91 - 1988
    Gouache auf Packpapier, 58,5 x 81 cm
  • portfolio image
    EMIL SCHUMACHER
    G - 120 - 1988
    Gouache auf Bütten, 50,5 x 66 cm
  • portfolio image
    EMIL SCHUMACHER
    OHNE TITEL - 1990
    Aquatintaradierung, 39,5 x 49 cm
  • portfolio image
    EMIL SCHUMACHER
    OHNE TITEL - 2/94
    Farbige Aquatintaradierung, 40 x 50 cm
    Exemplar: 45/45

Emil SCHUMACHER wurde 1912 in Hagen in Westfalen geboren. 1932 Studium an der Kunstgewerbeschule Dortmund. Ab 1935 als freier Maler tätig. 1947 Gründung der Künstlervereinigung „junger westen“. Ab 1955 Ausstellungen und Ausstellungs-beteiligungen im In- und Ausland. 1958 bis 1960 Professur an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. 1966 bis 1977 Professor an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Karlsruhe. 1967 bis 1968 Gastprofessor an der Minneapolis School of Art. Seit 1968 Mitglied der Akademie der Künste, Berlin. Seit 1982 Mitglied des Ordens „Pour le Mérite“ für Wissenschaften und Kunst. 1985 Ehrengast der Deutschen Akademie Rom. 1991 Gastprofessor beim Concorso Superiore Internazionale del Disegno in Como. Ab 1999 Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste, Dresden. Emil Schumacher, ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen und Ehrungen, stirbt 1999 in San José auf Ibiza. 2007 - erste Ausstellung in der Galerie Welz.