Joanna Gleich

Ausstel­lung vom 09.09.2020 – 10.10.2020

Joan­na Gle­ichs Kun­st wurzelt in der Natur und ein­er Beschäf­ti­gung mit deren Wieder­gabe. Die radikale Hin­wen­dung zur reinen Malerei erfol­gte aus der Real­i­sa­tion, dass sich der Gegen­stand der unmit­tel­baren Les­barkeit des Bildes zu wider­set­zen scheint. Mit Vor­liebe malt die Kün­st­lerin in Serien. Den Malakt beschreibt sie als Tanz, der sie um das entste­hende Werk kreisen lässt. Dabei set­zt sie ver­schiedene Pin­sel ein, benützt ihre Hände und schüt­tet Farbe direkt auf den Bildträger. Ihre Bild­kom­po­si­tio­nen baut sie in Schicht­en in unter­schiedlichen Far­bkon­sis­ten­zen und Farb­schat­tierun­gen auf. Joan­na Gle­ichs Malerei ist eine Hom­mage an die Farbe und ihre Aus­druck­skraft jen­seits des Gegen­ständlichen.
In der Ausstel­lung wer­den neue Arbeit­en der Kün­st­lerin präsentiert.