Johann Julian Taupe

Ausstel­lung vom 19.10.2022 - 19.11.2022

 

 

 

 

Im ersten Stock der Galerie wer­den Papi­er- und Lein­wan­dar­beit­en, des 1954 in Gritschach bei Vil­lach gebore­nen Kün­stlers, Johann Julian Taupe gezeigt. Taupe studierte von 1976 bis 1981 an der Akademie der bilden­den Kün­ste in Wien bei Pro­fes­sor Max Weil­er. Von 1981 bis 1983 war er Lehrbeauf­tragter an der Akademie in Wien bei Pro­fes­sor Arnulf Rain­er. Die For­men­sprache von Julian Taupe ist heit­er und abstrakt. Leuch­t­ende Farbflächen und geometrische Struk­turen wer­den zusam­menge­führt um imag­inäre Land­schaften zu schaf­fen und dem Betra­chter eine bunte unbekan­nte, und doch ver­traute, Welt zu eröff­nen. Der Kün­stler lebt und arbeit­et in Wien.
2004 – erste Ausstel­lung in der Galerie Welz.

Der 1952 in Bangkok geborene Kün­stler arbeit­et seit Jahren kon­tinuier­lich an Werk­blöck­en in kleinem For­mat. Zum einen kom­poniert er mit Pig­menten far­bige Flächen auf das mit Bienenwachs grundierte Papi­er. Die zweite Werk­gruppe umfasst reduzierte schwarz-weiße Bildkompositionen.

Suvat absolvierte ein Studi­um an der Uni­ver­sität für Ange­wandte Kun­st in Wien. Seit 1983 beteiligte sich der Kün­stler an zahlre­ichen Ausstel­lun­gen und Ausstel­lungs­beteili­gun­gen in Öster­re­ich, Deutsch­land und Ital­ien. Suvat lebt und arbeit­et in Wien.