Geplante Ausstellungen

21.04.2021 – 29.05.2021

Geplante Ausstellungen

21.04.2021 – 29.05.2021

Im Erdgeschoß

EVA WAGNER

neue arbeiten

Während früher eher flüchtige Momente des All­t­ags in urba­nen Umfeldern Eva Wag­n­er als Inspi­ra­tionsquelle für ihre vielschichti­gen Bild­kom­po­si­tio­nen dien­ten, so sind nun veg­etabile Struk­turen zum dom­i­nan­ten The­ma ihrer malerischen Recherche gewor­den. Eva Wag­n­ers Bilder haben lange Entste­hung­sprozesse. Schicht um Schicht mit lasierend aufge­tra­gen­er Farbe verbindet sie in ihren Bildern abstrak­te und fig­u­ra­tive Par­tien und evoziert dadurch den Ein­druck unendlich­er Tiefe und ein­er Sog­wirkung. Diese Über­lagerung ver­schieden­er Bildebe­nen erzeugt eine Aura des Flüchti­gen, Unbes­timmten, aber auch des Mys­ter­iösen, Ephemeren. Die Real­ität ist präsent, aber nie wirk­lich greif­bar und man­i­fest. Durch die abstrak­ten Far­bräume, die sich zwis­chen den real­is­tisch flo­ralen Zitat­en auf­tun, lässt sie immer genug Spiel­raum für eigene Assozi­a­tio­nen und Inter­pre­ta­tio­nen des rezip­ieren­den Gegenübers.

Ausstel­lungseröff­nung: Dien­stag, 20. April 2021, 15 - 19 Uhr

Im 1. Stock

SUVAT

Papierarbeiten

Der Kün­stler arbeit­et seit Jahren kon­tinuier­lich an Werk­blöck­en in kleinem For­mat. Zum einen kom­poniert er mit Pig­menten far­bige Flächen auf das mit Bienenwachs grundierte Papi­er. Die zweite Werk­gruppe umfasst reduzierte schwarz-weiße Bild­kom­po­si­tio­nen.
Suvat arbeit­et nicht nach einem im Kopf vorge­fer­tigten Konzept. Er set­zt Einzel­teile zusam­men und lässt sich aus dem daraus Resul­tieren­dem über­raschen. Seinen Werken gibt er keine Titel um Spiel­räume zu gewähren. Suvat geht es um das Sehen, um das Konzentrierte.

Ausstel­lungseröff­nung: Dien­stag, 20. April 2021, 15 - 19 Uhr