Aktuelle Ausstellung

Im Erdgeschoß

23.11.2022 – 07.01.2023

Im Erdgeschoß

PAUL FLORA

Zeichnungen von 1938 bis 2009

Zum 100. Geburt­stag Paul Flo­ras wid­met die Galerie dem Kün­stler eine Ausstel­lung mit Zeich­nun­gen des Zeich­n­ers und Karika­tur­is­ten aus den Jahren 1938 bis 2009. Das Früh­w­erk Paul Flo­ras wurde stark von Alfred Kubin geprägt mit dem ihm eine kün­st­lerisch frucht­bare Fre­und­schaft bis zu Kubins Tod ver­band. Noch vor 1950 bricht er radikal mit der dicht­en Schraf­fur und wen­det sich der feinen, zarten Zeich­nung zu. Kon­se­quent entwick­elte Flo­ra eine unverkennbare Strichtech­nik. Die iro­nisch-sarkastis­chen Zeich­nun­gen des Graphik­ers, Karika­tur­is­ten und Illus­tra­tors fan­den inter­na­tionale Anerken­nung.  Flo­ra nimmt den Betra­chter mit auf eine span­nende Reise durch eine phan­tasievolle und facetten­re­iche Bild­welt. Magis­che und geheimnisvolle Land­schaften, mys­ter­iöse Gestal­ten zählen eben­so zum motivis­chen Reper­toire des Kün­stlers wie schwarze Raben oder skur­rile men­schliche Fig­uren, die die humor­volle Seite in seinem Schaf­fen unter­stre­ichen. Die in Tuschfed­er oder Bleis­tift aus­ge­führten Zeich­nun­gen bestechen durch präzise Strich­führung, die seinen Arbeit­en ihre beson­dere Aus­druck­skraft verleihen.