Nicole BOTTET, 1942 in Pontoise in Frankreich geboren, beendete 1969 ihr Studium an der École nationale supérieure des Beaux-Arts in Paris. Das zentrale Thema ihrer Bildschöpfungen ist das Stillleben und der menschliche Körper. In ihren Werken hält die Künstlerin die Ästhetik des Alltäglichen fest. Vorzugsweise arbeitet sie mit Ölfarben auf Papier und Leinwand als Bildträger. Der Kohlestift und die Collagetechnik werden in die Ölmalerei eingebunden. In die subtile Farbigkeit ihrer Bilder setzt sie Farbakzente, die mit Blattgold und Blattsilber verstärkt werden. Seit ihrer ersten Ausstellung 1973 in Paris, fanden jährlich Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in europäischen und japanischen Galerien statt. Ihre Werke hängen u. a. in der Albertina in Wien, im Le Musée Olympique Lausanne und im Musée Jenisch Vevey in der Schweiz, in der Bibliothèque Nationale in Paris und dem Kasama Nichido Museum in Japan. Nicole Bottet lebt und arbeitet in Paris.
1975 – erste Ausstellung in der Galerie Welz.

Nicole BOTTET, 1942 in Pontoise in Frankreich geboren, beendete 1969 ihr Studium an der École nationale supérieure des Beaux-Arts in Paris. Das zentrale Thema ihrer Bildschöpfungen ist das Stillleben und der menschliche Körper. In ihren Werken hält die Künstlerin die Ästhetik des Alltäglichen fest. Vorzugsweise arbeitet sie mit Ölfarben auf Papier und Leinwand als Bildträger. Der Kohlestift und die Collagetechnik werden in die Ölmalerei eingebunden. In die subtile Farbigkeit ihrer Bilder setzt sie Farbakzente, die mit Blattgold und Blattsilber verstärkt werden. Seit ihrer ersten Ausstellung 1973 in Paris, fanden jährlich Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in europäischen und japanischen Galerien statt. Ihre Werke hängen u. a. in der Albertina in Wien, im Le Musée Olympique Lausanne und im Musée Jenisch Vevey in der Schweiz, in der Bibliothèque Nationale in Paris und dem Kasama Nichido Museum in Japan. Nicole Bottet lebt und arbeitet in Paris.
1975 – erste Ausstellung in der Galerie Welz.


← zurück zur Archivliste