Katsukawa SHUNCHŌ (1726-1792) begründete mit Ippitsusai Bunchō (tätig von 1751-1764) den Stil der Porträts von Schauspielern und trug zur Entwicklung der Schauspieler-Darstellungen (yakusha-e) bei. Kennzeichnend für seinen Stil ist die großformatige, pathetisch ausdrucksstarke Darstellung von Personen. Shunchō leitete die Katsukawa-Schule und war führend in allen Stilen der Schauspieler-Porträts. Dem Realismus verpflichtet, lag ihm an der Wiedergabe der charakterlichen Eigenschaften der Schauspieler.
Seine Bestrebungen der Porträtähnlichkeit in seiner 1768 erschienene Serie von Schauspieler-Blätter war bahnbrechend.
In den 1780ern widmete er sich vor allem der Malerei (nikuhitsu-ga - mit dem Pinsel gemalt), vorzugsweise der Darstellung schöner Frauen (bijin-ga) und Genre-Darstellungen.

Katsukawa SHUNCHŌ (1726-1792) begründete mit Ippitsusai Bunchō (tätig von 1751-1764) den Stil der Porträts von Schauspielern und trug zur Entwicklung der Schauspieler-Darstellungen (yakusha-e) bei. Kennzeichnend für seinen Stil ist die großformatige, pathetisch ausdrucksstarke Darstellung von Personen. Shunchō leitete die Katsukawa-Schule und war führend in allen Stilen der Schauspieler-Porträts. Dem Realismus verpflichtet, lag ihm an der Wiedergabe der charakterlichen Eigenschaften der Schauspieler.
Seine Bestrebungen der Porträtähnlichkeit in seiner 1768 erschienene Serie von Schauspieler-Blätter war bahnbrechend.
In den 1780ern widmete er sich vor allem der Malerei (nikuhitsu-ga - mit dem Pinsel gemalt), vorzugsweise der Darstellung schöner Frauen (bijin-ga) und Genre-Darstellungen.


← zurück zur Archivliste