Eduard BÄUMER wurde 1892 in Kastellaun im Hunsrück (Rheinland-Pfalz) geboren. Ab 1912 Studium am Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt und Begegnung mit Johannes Itten. Starker Einfluss von Max Beckmann. Längerer Aufenthalt in Italien. Nach der Militärzeit mehrere Monate Besuch der Ittenschule in Berlin (1927/28). Studienreise nach Paris und 1933 Übersiedlung nach Salzburg. 1942 erste Ausstellung in Wien. Die Familie taucht 1944 bis Kriegsende in Großarl im Pongau unter. 1947 Berufung an die Wiener Akademie für angewandte Kunst (Leiter der Malklasse und Werkstatt für Glasfenster und Mosaik). 1954/55 Begegnung mit Chagall in Paris. Ab 1958 jährlicher mehrmonatiger Aufenthalt in den Abruzzen. 1964 Übersiedlung nach Tropea. Eduard Bäumer stirbt 1977 in München. 1937 - erste Ausstellungsbeteiligung in der Galerie Welz.

Eduard BÄUMER wurde 1892 in Kastellaun im Hunsrück (Rheinland-Pfalz) geboren. Ab 1912 Studium am Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt und Begegnung mit Johannes Itten. Starker Einfluss von Max Beckmann. Längerer Aufenthalt in Italien. Nach der Militärzeit mehrere Monate Besuch der Ittenschule in Berlin (1927/28). Studienreise nach Paris und 1933 Übersiedlung nach Salzburg. 1942 erste Ausstellung in Wien. Die Familie taucht 1944 bis Kriegsende in Großarl im Pongau unter. 1947 Berufung an die Wiener Akademie für angewandte Kunst (Leiter der Malklasse und Werkstatt für Glasfenster und Mosaik). 1954/55 Begegnung mit Chagall in Paris. Ab 1958 jährlicher mehrmonatiger Aufenthalt in den Abruzzen. 1964 Übersiedlung nach Tropea. Eduard Bäumer stirbt 1977 in München. 1937 - erste Ausstellungsbeteiligung in der Galerie Welz.

Eduard BÄUMER (1892 - 1977)
Eine Werkmonographie.
Einführung von Otto Breicha und Oswald Oberhuber,
Texte von Angelica und Bettina Bäumer
Michael Guttenbrunner und Wieland Schmied
Verlag Galerie Welz
432 Seiten mit 439 Farbabblidungen,
davon 30 Fotos.
Format 30 x 30 cm, Leinen.
ISBN 3-85349-169-3
Preis: € 98,-- (inkl. 10 % MWST)


← zurück zur Archivliste