Suzuki HARUNOBU (um 1725-1770) zählt zu den bedeutendsten Holzschnittkünstlern seiner Zeit. Im 18. Jh. trug er einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung des Vielfarbendrucks (nishiki-e) bei, der 1765 seinen Höhepunkt erreichte. Mit der Darstellung schöner Frauen (bijin-ga) Entwürfen für Bildkalender (e-goyomi), Gedichte-, Kalender- und Neujahrsblätter (surimono), Parodien (mitate-e), erotischen Darstellungen (shunga) und Schauspieler-Porträts (yakusha-ehon) wurde Harunobu zu einem der führenden Künstlern seiner Zeit. Harunobus Werke weisen eine eigene prachtvolle, elegante Note auf. Seine Arbeiten zählen zu den Meisterwerken der bijin-ga-Malerei.

Suzuki HARUNOBU (um 1725-1770) zählt zu den bedeutendsten Holzschnittkünstlern seiner Zeit. Im 18. Jh. trug er einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung des Vielfarbendrucks (nishiki-e) bei, der 1765 seinen Höhepunkt erreichte. Mit der Darstellung schöner Frauen (bijin-ga) Entwürfen für Bildkalender (e-goyomi), Gedichte-, Kalender- und Neujahrsblätter (surimono), Parodien (mitate-e), erotischen Darstellungen (shunga) und Schauspieler-Porträts (yakusha-ehon) wurde Harunobu zu einem der führenden Künstlern seiner Zeit. Harunobus Werke weisen eine eigene prachtvolle, elegante Note auf. Seine Arbeiten zählen zu den Meisterwerken der bijin-ga-Malerei.


← zurück zur Archivliste