Roman SCHEIDL wurde am 29. Juni 1949 in Leopoldsdorf in NÖ geboren. 1955 übersiedelt die Familie nach München. 1964 kehrt Roman Scheidl nach Wien zurück und beginnt 1969 ein Graphikstudium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Professor Maximilian Melcher, dass er 1974 abschließt. Ab 1971 führen Arbeits- und Studienaufenthalte Roman Scheidl u. a. nach Stockholm, Paris, New York und Zürich. 1976 „Hauseinsturz“ erste Einzelausstellung in der Albertina, Wien. Ab 1979 reist der Künstler regelmäßig in die Schweiz und richtet sich in Zürich ein Atelier ein. 1982 übersiedelt er in die Schweiz. 1983 zweite Einzelausstellung mit Tuschepinselzeichnungen in der Albertina, Wien und erste Texte für das Kunstmagazin PARNASS. Von 1989 bis 1995 lebt Scheidl in Winterthur und in Paris. Roman Scheidl kehrt nach Wien zurück und gründet das Atelier Sonnenhof in Wien. Bei einem Brand im Atelier 1997 gehen zahlreiche Werke und Aufzeichnungen verloren. Jahre der Ausstellungsreisen und Tourneen mit dem TAMAMU Ensemble (Tanztheater-Produktionen) nach Dubai, Japan und in ganz Europa folgen. Die Arbeiten von Roman Scheidl zeugen von einer Anmut und Leichtigkeit. Beeinflusst von östlichen Philosophen, ist Bewegung ein wesentliches Element in seinen Werken. Roman Scheidl lebt und arbeitet in Wien.
1984 – erste Ausstellung in der Galerie Welz.

Roman SCHEIDL wurde am 29. Juni 1949 in Leopoldsdorf in NÖ geboren. 1955 übersiedelt die Familie nach München. 1964 kehrt Roman Scheidl nach Wien zurück und beginnt 1969 ein Graphikstudium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Professor Maximilian Melcher, dass er 1974 abschließt. Ab 1971 führen Arbeits- und Studienaufenthalte Roman Scheidl u. a. nach Stockholm, Paris, New York und Zürich. 1976 „Hauseinsturz“ erste Einzelausstellung in der Albertina, Wien. Ab 1979 reist der Künstler regelmäßig in die Schweiz und richtet sich in Zürich ein Atelier ein. 1982 übersiedelt er in die Schweiz. 1983 zweite Einzelausstellung mit Tuschepinselzeichnungen in der Albertina, Wien und erste Texte für das Kunstmagazin PARNASS. Von 1989 bis 1995 lebt Scheidl in Winterthur und in Paris. Roman Scheidl kehrt nach Wien zurück und gründet das Atelier Sonnenhof in Wien. Bei einem Brand im Atelier 1997 gehen zahlreiche Werke und Aufzeichnungen verloren. Jahre der Ausstellungsreisen und Tourneen mit dem TAMAMU Ensemble (Tanztheater-Produktionen) nach Dubai, Japan und in ganz Europa folgen. Die Arbeiten von Roman Scheidl zeugen von einer Anmut und Leichtigkeit. Beeinflusst von östlichen Philosophen, ist Bewegung ein wesentliches Element in seinen Werken. Roman Scheidl lebt und arbeitet in Wien.
1984 – erste Ausstellung in der Galerie Welz.


← zurück zur Archivliste