Hel­mut SWOBODA wurde 1958 in Amstetten/NÖ geboren. 1979 bis 1984 Studi­um an der Akademie der bilden­den Kün­ste in Wien, Meis­terk­lasse Prof. Hol­legha. Seit 1984 zahlre­iche Ausstel­lun­gen und Ausstel­lungs­beteili­gun­gen sowie Teil­nahme an Kun­stmessen in Bologna, Basel, Lon­don, Mon­tre­al, Paris und Gent. Aus­geze­ich­net mit ver­schiede­nen Preisen: 1985 „trend art spectrum“;
1988 Förder­preis für bildende Kun­st, Land Niederöster­re­ich; 1995 San­doz-Kun­st­preis; 1998 Kul­tur­preis der Stadt Amstet­ten. Die Motive für seine Malerei find­et der Kün­stler in der Natur. Das Gegen­ständliche, das Reale ist ihm wichtig. Immer wieder sucht Swo­bo­da die Auseinan­der­set­zung mit dem Wass­er, er ver­sucht die Bewe­gung des Wassers nachzu­vol­lziehen und auf die Lein­wand zu über­tra­gen. Hel­mut Swo­bo­da lebt und arbeit­et in Amstet­ten und Wien. 1999 — erste Ausstel­lung in der Galerie Welz.

Hel­mut SWOBODA wurde 1958 in Amstetten/NÖ geboren. 1979 bis 1984 Studi­um an der Akademie der bilden­den Kün­ste in Wien, Meis­terk­lasse Prof. Hol­legha. Seit 1984 zahlre­iche Ausstel­lun­gen und Ausstel­lungs­beteili­gun­gen sowie Teil­nahme an Kun­stmessen in Bologna, Basel, Lon­don, Mon­tre­al, Paris und Gent. Aus­geze­ich­net mit ver­schiede­nen Preisen: 1985 „trend art spectrum“;
1988 Förder­preis für bildende Kun­st, Land Niederöster­re­ich; 1995 San­doz-Kun­st­preis; 1998 Kul­tur­preis der Stadt Amstet­ten. Die Motive für seine Malerei find­et der Kün­stler in der Natur. Das Gegen­ständliche, das Reale ist ihm wichtig. Immer wieder sucht Swo­bo­da die Auseinan­der­set­zung mit dem Wass­er, er ver­sucht die Bewe­gung des Wassers nachzu­vol­lziehen und auf die Lein­wand zu über­tra­gen. Hel­mut Swo­bo­da lebt und arbeit­et in Amstet­ten und Wien. 1999 — erste Ausstel­lung in der Galerie Welz.


← zurück zur Archivliste